Die sanfte Methode mit starker Wirkung

schmerzlindernd, wohltuend, entgiftend, regenerierend

Mit wenig Aufwand mehr Wohlgefühl

Mit der manuellen Lymphdrainage werden die Lymphgefässe angeregt. Der Abtransport überschüssiger Gewwebsflüssigkeit, wie auch der grossmolekularen Stoffe (Lymphe), wird dadurch erleichtert. Mit dieser Therapieform soll das gestörte Gleichgewicht im Körper wieder hergestellt werden

 

 

Vielseitig einsetzbare Anwendungen

Die Behandlungsgebiete der Lymphdrainage sind umfassend. Nachfolgend eine erste Übersicht:

Ödeme

Primäre (anlagebedingte) oder sekundäre Lymphödeme (z.B. nach Lymphknoten-Entfernung), Schwangerschaftsödeme, Lipödeme …

Operationen & Verletzungen

Schwellungen und Hämatome werden schneller reduziert. Die Heilung wird beschleunigt, z.B. nach orthopädischen oder zahnchirurgischen Eingriffen oder Schönheitsoperationen. Linderung und Abschwellung bei Prellungen, Zerrungen, Bandrupturen (Bänderriss), Schleudertrauma …

Erkrankungen

Krankheiten des rheumatischen Formenkreis (Arthritis, Polyarthritis, Fibromyalgie), Stress, Immunschwäche, immer wiederkehrende Infektionen im Nasen- und Rachenraum, vergrösserte Mandeln, Chronisch-venöse Insuffizienz CVI (geschwollene, schwere Beine infolge von Venen-Problemen), Multiple Sklerose, Verdauungsprobleme, Allergien …

Schmerzen

Morbus Sudek, Migräne, Kopfschmerzen, HWS-Syndrom (Schleudertrauma) …

Sport

Zur besseren Regeneration während intensiver Trainingsphase oder nach Wettkämpfen. Die Muskeln können schneller wieder belastet werden.

Derma-Kosmetik & Beauty

Akne, wie auch generell unreine, irritierte, gestresste und gerötete Haut, Rosacea, Neurodermitis, Narben, Schwangerschaftsödeme, Tränensäcke, Cellulite, Detox-Behandlungen (Entschlackung, Entgiftung), Wellness, Entspannung …

 

 

Verschiedene Therapieformen

Die manuelle Lymphdrainage wird oft mit der faszialen Lymphtechnik und verschiedenen Schmerztherapien ergänzt.

Manuelle Lymphdrainage

Sie regt den Lymphfluss in unserem Körper an. Mit gezielten, rhythmisch sanft ausgeführten Pump-, Kreis- und Druckbewegungen wird die Gewebsflüssigkeit in Bewegung gesetzt. Dadurch werden Flüssigkeitsstauungen reduziert wie auch Zelltrümmer (z.B. Blutergüsse), Schlackenstoffe und Fette aus dem Verdauungstrakt abgeführt. Der Stoffwechsel wird verbessert, das körpereigene Abwehrsystem wird aktiviert und stimuliert.

Fasziale Lymphtechnik

Die Lymphdrainage-Behandlung lässt sich mit Griffen der faszialen Lymphtechnik wirkungsvoll verbinden, respektive ergänzen. Hier steht die faszialen Leitschienen der Trias (Lymphbahnen, Blutgefässe und Nerven) im Vordergrund der Behandlung.

Komplexe physikalische Entstauung

Das Lymphödem (vermehrte Flüssigkeitsansammlung im Gewebe) wird in einer ersten Phase mittels manueller Lymphdrainage und Kompressionsbandagen so weit wie möglich entstaut. In der zweiten Phase gilt es, die erreichte Entstauung zu erhalten und zu optimieren – durch regelmässige Lymphdrainage und massgeschneiderte Kompressionsstrümpfe.

Schröpfkopfmassage

Durch die Sogwirkung der Schröpfkopfgläser werden Bindegewebsschichten (die verklebt sind und oft zum blockierten Abfluss der Lymphe führen können) gelöst und Schlackenstoffe zur Ausscheidung gebracht. Die Durchblutung wird gefördert, tiefe Verspannungen gelöst, gleichzeitig wird der Energiefluss in den Organen verbessert. Bei Schmerzen und Verspannungen führt es zur gezielten Förderung des Stoffwechsels.



Qualifiziert und anerkannt

Die Behandlungskosten werden von den meisten Krankenkassen über die Zusatzversicherung für Komplementärmedizin übernommen. Bitte erkundigen Sie sich vorgängig bei Ihrer Krankenkasse.
Als zertifizierte Therapeutin bin ich bei folgenden Verbänden und Krankenkassen anerkannt:

  • Schweizerischer Fachverband für manuelle Lymphdrainage SFML

    logo SFML

    Erfahrungsmedizinisches Register EMR
    logo emr zertifizeirt

  • Schweizerische Stiftung für Komplementärmedizin
    logo asca


    Krankenkasse Visana Services AG

    logo visana